Kultur

Im Scheitel eines anmutigen Flussbogens gelegen, befindet sich das Zentrum der bekanntesten Altstadt Sachsens „Dresden“. Jahrhunderte lang von mächtigen Festungsmauern geschützt, entfaltete die sächsische Residenz Pracht und Betriebsamkeit.

Vom jenseitigen Ufer oder von einer der Elbbrücken aus betrachtet, zeigt sich Dresden schon auf den ersten Blick als Kulturstadt von europäischem Rang. Dresden bietet Sehenswertes in vielerlei Gestalt: In keiner Architekturgeschichte fehlt der Dresdner Zwinger, Frauenkirche, Semperoper und Grünes Gewölbe im Residenzschloss. Sie prägen wie viele weitere historische Baudenkmale und Ensemble das Bild der Stadt. Prachtvolle Uferpromenaden, interessante Museen und Einrichtungen, technische Denkmale, liebenswerte Details – Dresden hält viele Entdeckungen bereit.

Verschiedene Sehenswürdigkeiten:
Historisches Grünes Gewölbe
Semperoper
Gemäldegalerie im Zwinger
Rüstkammer Semperbau am Zwinger
Münzkabinett im Residenzschloss
Frauenkirche

Das Deutsche Hygiene-Museum ist ein in Europa einzigartiges, modernes Wissenschaftsmuseum. Der Mensch und sein Körper in ihrer Wechselwirkung mit Umwelt und Gesellschaft, Kultur und Wissenschaft stehen im Zentrum der Museumsarbeit. Ein Museum, das vor allem für Jugendliche und Kinder sehr attraktiv ist.

Im Verkehrsmuseum Dresden erhalten Besucher und Gäste einen Einblick in die Entwicklungsgeschichte der Straßen-, Wasser-, Luft- und Schienenfahrzeuge. Ein Rundgang durch die unterschiedlichen Ausstellungen spannt den Bogen vom teilweise kuriosen Entwicklungsbeginn, wie der Sänfte als frühes ``Taxi´´, bis hin zum Ultraleichtflugzeug oder City Bike.

Was machen die Abgeordneten überhaupt im Landtag? Wer sitzt im sächsischen Landtag?
Wie sieht der Landtag von innen aus?

Besuchen Sie das Dresdner Regierungsviertel und machen mit den Schülern ein Rollenspiel im Plenarsaal und fühlen Sie sich wie ein Abgeordneter. Auf all diese Fragen gibt es dann auch Antworten. Man kann auch bei einer Sitzung des Landtages live dabei sein und auf den Zuschauerrängen hören was es gerade politisch Aktuelles in Sachsen gibt. Mit seiner Lage am Elbufer zwischen Marienbrücke und Augustusbrücke liegt der Landtag am Rande des historischen Zentrums der Dresdner Altstadt.

Pillnitz war die einstige Sommerresidenz des sächsischen Hofes. Eingebettet in eine geometrische Gartenanlage gruppiert sich das Wasser- und Bergpalais mit ihren geschweiften Dächern, hohen Schornsteinen und den „chinoisen Fassadenbemalungen“. Heute beherbergt das Schloss Pillnitz unter anderem das Kunstgewerbemuseum. Besondere Aufmerksamkeit verdient der Englische Landschaftsgarten. Neben vielen seltenen Bäumen ist die über 200 Jahre alte japanische Kamelie eine besondere Attraktion.

Inmitten einer malerischen Teichlandschaft liegt Moritzburg mit seinem imposanten Barockschloss. Es ist eines der schönsten Wasserschlösser Europas unmittelbar vor den Toren Dresdens. August der Starke ließ es zu einem repräsentativen Jagd- und Lustschloss umgestalten. Zu den besonderen Sehenswürdigkeiten des Schlossmuseums gehört der weltweit umfangreichste Bestand an originaler Innenausstattung mit kostbaren bemalten, gepunzten und ornamental gestalteten Ledertapeten und auf Leder gemalten Wandgemälden.

Eine etwas andere Art des Kinos ist das 3-D Rundkino in Dresden. Einfach mal doppelt sehen und sich mittendrin im Geschehen fühlen. Nicht nur eine Perspektive fürs Auge, sondern aus zwei verschiedenen Perspektiven aufgenommen und mit der 3-D Brille Kino mal ganz anders erleben.
Auf jeden Fall wird man den Kinobesuch nicht so schnell wieder vergessen.
Das Elbsandsteingebirge mit seinen markanten Felsformationen ist ein einmaliges Landschaftsschutzgebiet, südlich von Dresden gelegen, das sich bis nach Böhmen erstreckt. Berühmt ist die „Bastei“, von der aus man die beste Aussicht auf das tief unten liegende Elbtal und die Tafelberge ringsum genießt.

Ein Ausflug in Europas schönstes Naturtheater, die Felsenbühne in Rathen, könnte doch auch ein sehr schöner Abschluss des Aufenthaltes in Dresden sein. Ein sehr abwechslungsreiches Programm sorgt für großen Zuspruch bei allen Altersgruppen. ´´Das kalte Herz´´, ´´Ein Sommernachtstraum´´, ´´Ronja Räubertochter´´ oder auch der Klassiker ´´Hänsel und Gretel´´ sind beispielsweise Stücke am Naturtheater. Von Mai bis September zeigen die Darsteller große schauspielerische Leistungen.

Eingebettet in die bizarre Felslandschaft der Sächsischen Schweiz thront sichtbar auf einem Tafelberg am Ufer der Elbe die größte Festung Deutschlands, die Festung Königstein. Einst eine unbezwingbare Wehranlage, empfängt die Bergfestung heute ihre Gäste wohlwollend. Ganz gleich, ob man in die Geschichte eintauchen will oder einfach nur die reizvolle Umgebung genießen möchte. Erlebnisreiche Stunden sind auf der Festung Königstein sicher. Wer sich einer Führung anschließt, erhält außerdem Zugang zu den über 400 Jahre alten Tiefkellern und unterirdischen Kasemattenanlagen.